Lammhäxle mit Gemüsekruste

(Katzenbeißer-Rezept)

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Lammhäxle à 200 g
  • Röstgemüse (Zwiebel, Sellerie, Karotte, Lauch)
  • 1½ Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Senf
  • 2 Thymianzweige
  • 1 Tomate
  • ¾ l Spätburgunder
  • 85 g Butter
  • 100 g Semmelbrösel
  • 1 EL kleingeschnittene Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin,Thymian)
  • Salz, Pfeffer

Die Lammhäxle am Vortag mit Olivenöl, Knoblauch, Senf und einem geschnittenem Thymianzweig einreiben und über Nacht marinieren. Salzen, pfeffern, im vorgeheizten Bräter kräftig anbraten, das kleingeschnittene Röstgemüse (etwas zurückbehalten für die Gemüsekruste), den Thymianzweig und die Tomate 10 Minuten dazugeben und goldgelb mitrösten. Die Hälfte des Rotweins angießen, im Backofen bei 180 Grad schmoren lassen.

Nach 45 Minuten den restlichen Rotwein zugießen, die Häxle mit dem Bratensaft begießen und eine weitere Stunde schmoren, dabei immer wieder begießen. Die Häxle herausnehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb schütten und auf kleiner Flamme einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem Teil der Kräuter abschmecken.

Für die Kräuterkruste Semmelbrösel, restliches Gemüse und die Kräuter mit der Butter verkneten, auf die Lammhäxle geben und im Backofen bei Oberhitze leicht bräunen. Häxle mit der Soße anrichten. Als Beilage kann man eine Polenta reichen.

Dazu servieren Sie einen Lauffener Katzenbeißer Schwarzriesling der Lauffener Weingärtnergenossenschaft.