Gefüllte Kaninchenkeule mit Trollingersoße und Polenta

(Katzenbeißer-Rezept)

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Kaninchenkeulen
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 EL Lauffener Traubenkernöl
  • 300 ml Trollinger
  • 200 ml Bratenfond
  • 100 g Steinpilze
  • Salz, Pfeffer

Füllung:

  • 200 g Kalbshüfte
  • 250 g Sahne
  • 1 kleine Karotte
  • 100 g Steinpilze
  • 2 EL Lauffener Traubenkernöl
  • 1 Rosmarinzweig
  • Salz, Pfeffer

Polenta:

  • 1¼ l Milch
  • 250 g Maisgrieß
  • 40 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Kalbfleisch in Stücke schneiden, im Mixer pürieren, dabei die Sahne langsam angießen. Karotte würfeln, weich blanchieren und erkalten lassen. Steinpilze putzen und in Traubenkernöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls erkalten lassen. Kalbfleisch, Karotten, Steinpilze und einige fein geschnittene Rosmarin-Nadeln vermengen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Knochen aus den Kaninchenkeulen herauslösen, die Füllung in den Hohlraum einfüllen und verschließen. Die Keulen salzen und pfeffern und mit den restlichen Rosmarin-Nadeln bestreuen. Auf ein gefettetes Backblech legen und im Ofen bei 180° ca. 20 Minuten braten. Mit dem Trollinger ablöschen. Keulen herausnehmen, Flüssigkeit durch ein Sieb schütten, auf die Hälfte einkochen lassen, den Bratenfond dazugeben und kurz kochen lassen. Geputzte und klein geschnittene Steinpilze kurz im Traubenkernöl anschwitzen, Keulen und Soße damit anrichten.

Aus den angegebenen Zutaten eine Polenta bereiten, abschmecken und Parmesan unterrühren.

Dazu servieren Sie einen Katzenbeißer Trollinger mit Lemberger der Lauffener Weingärtnergenossenschaft.